Philosophie

Die Idee zu diesem Produkt kam uns, als wir mal wieder ein teures Nahrungsergänzungsmittel entsorgt haben, da es nicht schmeckte, zu umständlich war, den Tagesablauf gestört hat und/oder die Anzahl an Tabletten den zweistelligen Bereich erreicht hatte und einem so ständig das Gefühl gab man sei krank, obwohl man eigentlich nur seine Ernährung sinnvoll ergänzen wollte.


Mit dem N3W LIFE XTea haben wir daher ein Produkt entwickelt, das schmeckt und leicht zu handhaben ist, so dass man fast nicht merkt, dass man ein Nahrungsergänzungsmittel zu sich nimmt. Durch die Sticks ist es flexibel einsetzbar - zu Hause und auf Reisen.

 

Löwenzahn, Hibiskus, grüner und schwarzer Tee, Holunderblüten, Apfelessig, Fenchel, Kirschstengel und Mädesüß sind quasi eine Mixtur aus “Oma’s Hausmittelbuch” in Kombination mit Kaktus und dem Aroma von Pfirsichen trotzdem so lecker wie ein frischer Eistee.

Bestellen Sie noch heute!

Kräuter & Zusätze

Klicken Sie auf die jeweiligen Kräuter, um mehr darüber zu erfahren.


Löwenzahn

Hibiskus

grüner & schwarzer Tee

Holunder

Apfelessig

Fenchel

Kirschstengel

Mädesüß

Grüner- & schwarzer Tee

Grüner Tee

Schon um 3000 vor Christus soll der chinesische Kaiser Shen Nung das erste Heilkräuterbuch verfasst haben. In diesem Heilkräuterbuch wurden damals bereits 239 pflanzliche Heilmittel aufgezeichnet. Einer Legende nach trank der chinesische Kaiser Shen-Nung, am liebsten heißes Wasser. Als er eines Tages, wie jeden Tag, sein heißes Wasser genoss, blies ihm der aufkommende Wind einige Blätter in sein Trinkgefäß und färbten das Wasser leicht grün. Gespannt kostete er und das Getränk bescherte ihm eine belebende und erfrischende Wirkung. Diese Geschichte ist rund 5000 Jahre alt und war möglicherweise der Anlass, dass grüner Tee seit dem fester Bestandteil der asiatischen Trinkkultur ist. Die gesundheitlichen Wirkungen von Tee sind schon lange bekannt: Die im grünen Tee enthaltenen Gerbstoffe beruhigen Magen und Darm, sein ihm eigener antibakterieller Effekt verhindert Karies, und er wirkt außerdem regulierend auf den Blutdruck. Grüner Tee enthält neben den Vitaminen A, B, B 12, C, den Mineralien Kalium, Kalzium, und Fluorid rund 130 weitere wichtige Inhaltsstoffe.

 

Schwarzer Tee

Weltweit gehört schwarzer Tee zu den beliebtesten Teesorten. Was viele nicht wissen: Schwarzer Tee ist ein Heilmittel vielfältiger Wirkung. Wissenschaftler auf der ganzen Welt belegen durch Studien, dass schwarzer Tee in vielfacher Weise gesundheitsfördernde Wirkungen hat. Er kann anregend als auch beruhigend auf Körper und Geist wirken und im Bedarfsfall aufkommende oder bestehende Stresssyndrome abbauen. Schwarzer Tee wird empfohlen und gerne getrunken, da er durch seinen natürlichen Koffeingehalt anregende Wirkung zeigt, aber auch beruhigend wirken kann und als Heilmittel hilfreich ist um Stressfolgen abzubauen. Aber auch sein Gehalt an Gerbstoffen (Tanninen) beschert dem schwarzen Tee eine beruhigende Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt. Das in ihm enthaltene Fluorid und seine Polyphenole dienen auch der Stärkung der Zähne und hemmend auf die Bildung von Karies.

Mädesüß

Die Wiesenkönigin englisch: meadow-sweet
Wissenschaftlicher Name: Spiraea ulmaria, Filipendula ulmaria, Ulmaria palustris
Volkstümliche Bezeichnungen: Wiesenkönigin, Beinkraut, Geißbart, Spierstaude, Wilder Flieder, Krampfkraut, Wiesengeißbart Seit über 4 Jahrhunderten (beginnend mit dem 16. Jahrhundert) nimmt diese Heilpflanze einen festen Platz in den Handbüchern der Heilkunde ein. Eine damals gängige Bezeichnung war: Immenkraut, das Kraut der Imker. Trotz ihres Bekanntheitsgrades finden sich nur schwerlich Aufzeichnungen zu dieser Heilpflanze.
Inhaltsstoffe: Ätherisches Öl, Salizylsäureverbindungen, Heliotropin, Vanillin, Zitronensäure, Gerbsäure, Gaultherin, Kieselsäure, Terpene, Wachs, Fett, Farbstoff Spiraein.

Kirchstengel

Der Kirschstengel englisch: Cherry
Wissenschaftlicher Name: Cerasus vulgaris, Prunus cerasus, Cerasus avium, Prunus avium
Bezeichnungen: In der Naturheilkunde finden neben der Frucht, auch die Stengel (Stiele) und Kerne der Kirsche Verwendung. Der Kirschbaum steht in der Mythologie als Symbol für Leben, Tod und Auferstehung. Die süßen verlockenden Kirschen des Sommers kennt fast jeder. Doch die so achtlos weggeworfenen Kirschstengel (Kirschstiele) finden kaum Aufmerksamkeit. Sind sie jedoch ein seit Jahrhunderten bewährtes und gut gehütetesHausmittel, in Oma´s gesammelten Familienrezepturen.
Volkstümliche Bezeichnungen: Herzkirsche, Süßkirsche, Sauerkirsche, Weichselkirsche, Morellen.
Heilwirkung: adstringierend, blutbildend, harntreibend, Husten, Fieber, Durchfall, Ödeme, Nervosität
Inhaltsstoffe: Alantoin, Amygdalin, Asparagin, Vitamin C, Cyanidin, Methylsalicylat.

Apfelessig

Das Apfelessig englisch: Apple Cider vinegar
Bezeichnungen:

Apfelessig - völlig zu Unrecht entgeht Ihm die gebührende Aufmerksamkeit. Apfelessig ist ein altbewährtes und natürliches Hausmittel, das schon unsere Großmütter schätzten und verwendeten. Wer kennt nicht das vitalisierende, gesunde und durstlöschende Getränk aus Apfelessig, Wasser und Omas „geheimen“ Zutaten?

 

Nahezu alle Inhaltstoffe die wir in Äpfeln vorfinden, schätzen und lieben, gehen während der Produktion in den Apfelessig über. Die einzigartige Kombination der natürlichen Inhaltstoffe des Apfelessig lesen sich wie ein Auszug aus der Natur: Neben Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, Säuren und Ballaststoffen, finden sich lebenswichtige Enzyme und Aminosäuren.

Inhaltsstoffe: Vitamin C, E, B1, B2, B6, A, Provitamin Beta-Karotin, P,Kalium, Natrium, Calcium, Magnesium, Schwefel, Eisen, Chlor, Phosphor, Eisen, Kupfer, Silizium, Fluor

Fenchel

Der Fenchel englisch: Fennels
Wissenschaftlicher Name:  Foeniculum vulgare
Bezeichnungen: Zu Recht wurde der Fenchel im Jahre 2009 zur Arzneipflanze des Jahres gewählt. Neben der Verwendung des Fenchels in der altchinesischen Medizin, wird der Fenchel in vielen Teilen der Welt als Heilpflanze geschätzt und angewandt.

 Volkstümliche Bezeichnungen:

Brotsamen, Köppernickel, Enis, Femis, Fenikl, Fenis, Fenkel, Finchel, Frauenfenchel
Inhaltsstoffe: Ätherische Öle, Mineralsalze, Vitamine A, B und C, Calcium, Kalium Magnesium, Folsäure u.v.a.

Löwenzahn

Der Löwenzahn englisch: Dandelion
Wissenschaftlicher Name: Taraxacum officinale Volkstümliche
Bezeichnungen: Butterblume, Echter Löwenzahl, Gebräuchliche Kuhblume, Gemeine Kuhblume, Gemeiner Löwenzahn, Löwenzahn, Wiesen-Löwenzahn
Naturheilkundliche Eigenschaften Blutbildend, blutreinigend, harntreibend, tonisierend
Einsatzgebiete bei: Bronchitis, Husten, Fieber, Appetitlosigkeit, Frühjahrsmüdigkeit, Verstopfung, Magenschwäche, Hämorrhoiden, chronische Gelenkerkrankungen, Rheuma, Gicht, Leberschwäche, Gallenschwäche, Gallensteine, Nierensteine, Allergien, Arteriosklerose, Wassersucht, Kopfschmerzen, Wechseljahr- Beschwerden, Menstruations- fördernd, Schönheitsmittel, chronische Hautleiden, Pickel, Ekzem, Hühnerauge, und gegen Warzen
Inhaltsstoffe: Bitterstoffe, Vitamine, Mineralstoffe, Cholin, Inulin

Hibiskus

Der Hibiskus englisch: Red Sorrel
Wissenschaftlicher Name: Hibiscus sabdariffa
Bezeichnungen:

Die Volksheilkunde, vor allem in Afrika, verwendet Hibiskus gegen allerlei Beschwerden unter anderem gegen nässende Ekzeme.

Naturheilkundliche Eigenschaften durstlöschend, abführend, antibakteriell, krampflösend, harntreibend, galletreibend
In Getränken / Tee: Durst löschend, Krampf lösend, Harn und Galle treibend
Inhaltsstoffe: Fruchtsäuren, Apfelsäure, Weinsäure, Zitronensäure, Anthocyane, Flavonoide, Phytosterole, Schleim, und Pektin

Holunder

Der Holunder englisch: elder
Wissenschaftlicher Name: sambucus nigra
Bezeichnungen:

Um kaum eine andere Heilpflanze ranken sich seit Jahrtausenden mehr mystische Geschichten. Nördlich der Alpen galt der Holunder den Kelten und Germanen als heiliger Baum, der deren Göttin verkörperte. Den Überlieferungen nach bewohnen die guten Hausgeister den Holunder und bewahren das Haus und seine Bewohner vor Schaden. Daher war angeraten, den Holunder weder zu beschneiden noch zu fällen, denn dadurch beraubte man die guten Hausgeister ihrer Wohnstätte. Schon Hippokrates pries die Heilkraft des Holunders. Er nannte ihn gar einen Medizinschrank. Gegen Verstopfung, Wassersucht und Frauenbeschwerden wurde der Holunder von Hippokrates empfohlen, Anwendungen, die auch heute noch für den Holunder typisch sind.

Volkstümliche Bezeichnungen:

Alhorn, Backholder, Betschel, Eiderbaum, Elder, Eller, Ellhorn, Flieder, Hölder, Holder, Holderbusch, Hollerbusch, Holler, Hollunder, Huskolder, Keilken, Kelkenbusch, Kischke, Schwarzholder

Naturheilkundliche Eigenschaften Naturheilkundlich werden ihm folgende Eigenschaften zugesprochen: anregend, blutreinigend, blutstillend, entzündungshemmend, erweichend, harntreibend, krampflösend, pilztötend, schleimlösend, schweißtreibend, Stärkung des Immunsystems , antibakteriell
In Getränken / Tee: Abwehrschwäche, Abszesse, Akne, Angina pectoris, Arteriosklerose, Arthritis, Asthma, Atemwegserkrankungen, Augenentzündung, Bindehautentzündung, Blähungen, Blasenentzündung, Bronchitis, Cellulite, Diabetes, Ekzeme, Erkältung, Erschöpfung, Erysipel, Falten, Fieber, Furunkel, Fußschweiß, Gelenkentzündung, Geschwollene Füße, Gicht, Grippe, Gürtelrose, Hämorrhoiden, Halsschmerzen, Harndrang, Hautentzündungen, Hautpflege, Heiserkeit, Herpes, Heuschnupfen, Hexenschuss, Husten, Insektenstiche, Ischias, Juckreiz, Kehlkopfentzündung, Kniegelenksentzündung, Knieschmerzen, Knochenschwäche, Kopfschmerzen, Kreislaufschwäche, Leberschwäche, Luftröhrenkatarrh, Magen-Darm-Entzündung, Migräne, Milchbildung, Müdigkeit, Nebenhöhlenentzündung, Nervosität, Neuralgien, Nierenschwäche, Ödeme, Ohrenschmerzen, Orangenhaut, Osteoporose, Quetschung, Prellung, Rheuma, Schlafstörungen, Schmerzen, Schnupfen, Schweißfüße, Sommersprossen, Sonnenbrand, Überanstrengte Augen, Übergewicht, Verbrennungen, Verstauchung, Verstopfung, Wassersucht, Wunden, Zahnschmerzen, Zellulite, Rheuma, Hautunreinheiten (medizinisch noch nicht ausreichend belegt) Durch seine entgiftenden Eigenschaften unterstützt Holunder Schlankheitskuren
Inhaltsstoffe: Glycoside, ätherisches Öl, Flavonoide, Cholin, Schleimstoffe, Gerbstoffe, Gerbsäure, Vitamin C

 

Warum XTEA?

9 Gründe, warum heute anfangen sollten, Xtea zu trinken

Nachhaltigkeit

Der Begriff Nachhaltigkeit wird in der jetzigen Zeit nahezu inflationär verwendet. Es fällt einigen leicht, diesen gewichtigen Begriff als Worthülse oder bloßes Lippenbekenntnis zu gebrauchen. All unsere verwendeten Rohstoffe unterliegen strengen ökologischen Richtlinien. Der nachhaltigen Gewinnung unserer Inhaltstoffe fühlen wir uns verpflichtet. Ebenso berücksichtigen wir wirtschaftliche und soziale Strukturen. Das verstehen wir unter Nachhaltigkeit, denn es liegt in unserer Verantwortung. Zu unserer Firmenphilosophie gehört es ebenso, Transparenz zu schaffen. Transparenz für Sie. Denn Sie als unser Kunde, sollen jederzeit wissen, was in den von uns angebotenen N3W XTea Produkten steckt.

Nachweisbare Wirkung

Eine sanfte, natürliche und über Generationen bewährte Methode, die so manches Wehwehchen linderte und so ganz nebenbei für die Gesunderhaltung von Körper und Geist sorgt. Und das auf sanfte, schonende und natürliche Art. In so manchem Büchlein, in dem über Generationen Hausmittel und Familienrezepturen niedergeschrieben wurden, fanden wir vielfach bewährte aber auch längst vergessene Rezepturen. In Kombination mit dem Wissen der Erfahrungs- und Naturmedizin haben wir daraus eine einzigartige Rezeptur zusammengestellt. N3W LIFE XTea Reine Natur

Hochwertige Zutaten

Grüner und schwarzer Tee, Hibiskus, Holunderblüten, Apfelessig, Fenchel, Kirschstengel und Mädesüß, abgerundet mit dem Extrakt aus Kaktus und dem natürlichen Aroma frischer Pfirsiche liefern ein unglaubliches Geschmackserlebnis.

Kleine Dosierung

Einfach den Inhalt eines N3W Life XTea Stick in ein Glas oder eine Flasche geben, mit kohlensäurehaltigem oder stillem Wasser auffüllen und genießen. Natur pur- wann immer Sie wollen – wo immer Sie wollen.

Vielfältige kräuter

Die Naturheilkunde, das Wissen um die heilenden Kräfte von Wasser und Kräutern werden seit Generationen gepflegt und weitergegeben. Schon unsere Großmütter nutzten ihr gesammeltes Wissen, um mit der Kraft der Natur, ihren natürlichen Kräutern, Pflanzen und Ingredienzien das eine oder andere bewährte Hausmittel zu schaffen.

Gesund leben

Kaum eine andere alte Volksweisheit ist in der jetzigen Zeit zutreffender und bedeutungsvoller: "Gesundheit ist das höchste Gut". Ein Thema, das jeden von uns, tagtäglich bewegt – ist sie doch Grundvoraussetzung um ganzheitlich Körper, Geist und Seele vital, leistungsfähig und im Einklang zu halten.

Gerade in der heutigen Leistungsgesellschaft, mit stetig steigendem Stress und Belastungen für Körper und Geist, denen sich kaum noch jemand entziehen kann, ist es wichtiger denn je die eigene Vitalität und Leistungsfähigkeit aufrechtzuerhalten. Neben Bewegung und ausreichendem Schlaf ist die ausgewogene Versorgung mit natürlichen Vitalstoffen eine wichtige Voraussetzung, um gesund und vital zu bleiben.

 

Dies alles gilt es zu beachten und zu koordinieren, bevor unser Körper ausgepowert an seine Grenzen stößt und noch verborgene, aber vorprogrammierte gesundheitliche Störungen auftreten.

 

Der vor 150 Jahren gestorbene Philosoph Arthur Schopenhauer, schrieb an anderer Stelle: "Mit ihr wird alles eine Quelle des Genusses." N3W Life XTea ...Es ist Zeit umzudenken...

XTea - Frei von Zusatzstoffen

So manche Zutatenliste von Lebensmitteln, die uns ein Leben lang begleiten und die wir tagtäglich zu uns nehmen liest sich wie der Auszug aus einem Chemiebuch. Je nach Produkt werden chemische Helfer hinzugesetzt, etwa Geschmacksverstärker, Konservierungs- und Verdickungsmittel, Farbstoffe, Füllmittel sowie Lösungsstoffe. Eine Versorgung mit den erforderlichen Vitalstoffen aus dem garten der Natur, die uns - seit Jahrhunderten- auf natürliche Weise gesund und vital halten,scheint kaum mehr möglich. Mit 3NW XTea zurück zur Natur. Deshalb verzichten wir In unserem 3NW XTea Rezepturen auf den Zusatz von: Farbstoffen – Geschmacksverstärkern – Emulgatoren - Stabilisatoren Ein weiterer guter Grund sich für 3NW XTea zu entscheiden.

Natürliche Vitalstoffe

Gerade in der heutigen Leistungsgesellschaft, mit stetig steigendem Stress und Belastungen für Körper und Geist, denen sich kaum noch jemand entziehen kann, ist es wichtiger denn je die eigene Vitalität und Leistungsfähigkeit aufrechtzuerhalten. Neben Bewegung und ausreichendem Schlaf ist die ausgewogene Versorgung mit natürlichen Vitalstoffen eine wichtige Voraussetzung, um gesund und vital zu bleiben.

Xtea das Kraftpaket

In einem aufwendigen und besonders schonenden Verfahren haben wir die geballte Kraft und Energie der natürlichen Rohstoffe in unserem N3W LIFE Tea zu einem Extrakt Pulver gebündelt, dass es Ihnen erlaubt, überall zu jeder Zeit ein köstliches und vitalisierendes Getränk zu genießen.

Jetzt bestellen

 030 - 886 80 09 - 3  |   info@xtea.de  |   Impressum